Über die Cookinseln

  • cookislands.jpg
  • Aitutaki-CITC_1011_0038.jpg
  • PRR_1011_0163.jpg
  • MCC_PRR_1011_0131.jpg

Unsere Geschichte und Leute


Als moderne Pazifisten sind die temperamentvollen Cook Islanders eine kosmopolitische Mischung aus westlichem Einfluss und altpolynesischem Erbe. Wie jeder echte Maori genießen wir Pomp, Pracht und große Zeremonien mit traditionellen Bräuchen und viel Schlemmen. Gastfreundschaft, Lächeln und ein herzliches Willkommen sind selbstverständlich.

Unsere Leute

Die natürliche, unberührte Schönheit und der Charme unserer Landschaft werden durch die Freundlichkeit unserer Leute ergänzt, die nichts davon halten, einen Aufzug anzubieten, eine Unterhaltung anzetteln oder Besucher zu einem Abend einladen. Ein Teil unserer Kultur, unser aufgeschlossener Geist bedeutet, dass wir lieben, mit Reisenden in Verbindung zu treten und unseren kleinen Paradieslebensstil zu teilen. Die Menschen kommen vielleicht wegen der Wärme unserer Sonne, aber denken Sie immer an die Wärme der Einheimischen.

Familienwerte
Die inhärenten Merkmale der aufrichtigen Fürsorge für andere und die Liebe zur Familie sind offensichtlich, unabhängig vom Hintergrund der Insel. Das Band der Familie ist lebenswichtig und die erweiterte Familie ist ein integraler Bestandteil des Lebens. Kinder leben oft bei Großeltern, Neffen und Nichten leben bei Tanten und Onkeln. Die Annahme von Familienmitgliedern wird allgemein befürwortet.

Tolle Animateure
Wir sind auch die großen Entertainer des Pazifiks, die besten Tänzer und Schlagzeuger in Polynesien. Festivals sind ein wichtiger Teil des Lebens, mit einem harten Wettbewerb zwischen den Inseln, um die herausragendsten Künstler hervorzubringen.

Unsere Geschichte
Große polynesische Migration
Cook Islanders sind wahre Polynesier, die direkt mit den besten Seeleuten des Pazifiks verbunden sind. Eine ausgeklügelte Navigation führte sie furchtlos auf der Suche nach neuen Ländern. Ihre Tapferkeit, ihr Können und ihre schiere Stärke übertreffen legendäre Abenteurer aus Portugal oder Spanien, den Niederländern oder Engländern. Ab 1500 v. Chr. Wurden die polynesischen Inseln nach und nach von Maori- Vorfahren bevölkert, die in ihren Vakas (prächtigen riesigen Doppelhohlkanus) unter Führung der Sterne und ihrer berühmten Navigationskraft landeten. Das eigentliche Zentrum von Polynesien, die Cookinseln, erstreckt sich über 2 Millionen Quadratkilometer. Polynesier kamen um 800 nach Rarotonga und segelten von Tupua'i, jetzt Französisch-Polynesien.

Die Maori-Wanderungen nach Neuseeland begannen bereits im 5. Jahrhundert nach Christus von Rarotonga aus. Eng verbunden in Kultur und Sprache mit den Maori in Neuseeland, den Maohi von Französisch-Polynesien, den Rapanui der Osterinsel und dem Kanaka Maoli von Hawaii - etwa 87% der Cook Islanders sind polynesische Cook Island Maori.

Kapitän James Cook
Nach den Zwischenstopps der spanischen Entdecker Alvaro de Mendana im Jahr 1595 und Pedro Fernandez de Quiros im Jahre 1606, sah man James Cook im Jahr 1773 Manuae, dann Palmerston, Takutea, Mangaia und Atiu, wo 1777 Lieutenant Gore landete Captain William Bligh erblickte Aitutaki 1798 zum ersten Mal und kurz darauf, nach der sehr blutigen Meuterei auf der Bounty, segelte der Freibeuter Fletcher Christian, nachdem er Captain Blighs eigenes Boot abgeordnet hatte, in Rarotonga.

Christliche Missionare

Der Einfluss der ersten christlichen Missionare im Jahr 1821 war unmittelbar. Reverend John Williams von der London Missionary Society und seine Missionare taten ihr Bestes, um das zu verhindern, was sie für die fleischlichen Wünsche der Bewohner hielten, aber sie waren tatsächlich das kulturelle Erbe der Cook Islanders. Kein Singen, Tanzen oder Trommeln war erlaubt. Ihre Ankunft veränderte die traditionelle Lebensweise, doch irgendwie haben es die Cook Islanders geschafft, ihr stolzes polynesisches Erbe zu bewahren und es mit ihrem christlichen Glauben zu verbinden. Der Einfluss der Missionare hat allen geholfen, mit den schönen weißen Kirchen, der Acapella an Sonntagen und dem traditionellen Muumuu, das von ihnen kommt.

* Inhalt von Cook Islands Travel Website genommen.